>News, Stories, Fakten & more...

Sonntag, August 13, 2006

Kabelanschluss

Am besten Sie hohlen sich nie einen Kabelanschluss, den das Abmelden macht nur Probleme. So geht es uns auch gerade. Fast täglich klingelt es an der Tür. Unfreundliche, Agressive und Beleidigendwerdene Mitarbeiter von Kabel Deutschland schnauzen einen an, klingeln Sturm und alles nur weil sie den Kabelanschluss stilllegen wollen. Eine unverschämheit. Davon abgesehen haben wir schon seit langer Zeit den Anschluss abgemeldet. Wieso melden sie sich dann jetzt erst? Endweder sofort oder gar nicht oder?

Außerdem gehört uns die Anlage (Kabelanschlussbox) uns, da die Vormiterin die Box selber im Laden gekauft hat. Somit kann Kabel Deutschland doch nicht einfach was ausbauen was uns gehört. Außerdem müssen wir sie auch nicht in die Wohnung lassen. Drohen, das können sie, mehr aber auch nicht.

Sollen sie doch die Straße aufbuddeln, das machen die auch nicht. Zu teuer, aber andauernt klingeln und nerven können sie, anstatt das sie auf freundlicher Art mal einen Brief schreiben mit allen Infos. Nein!, dazu sind die wohl zu Faul...

Somit werden wir wohl alle weiteren schritte ignorieren und garantiert nie wieder einen Kabelanschluss anmelden. Die Welt spricht: Sat or DVB-T

In diesem Sinne: Ein gutes Fernsehprogramm *g*

Buuuhhh Mr. DJ!

"Buuhhh! Buhhh!", lauten die Worte in einer Bremer Discothek. Der Name tut nichts zur Sache, allerdings der Ablauf dieser Disco. Los geht es um 21Uhr, ein wenig früh zum feiern, aber was solls. Man macht sich auf dem Weg zum Club um Party zu machen, der DJ, eine Taktur, über 50Jahre alt und spielt das schlechteste aus House, Dance & Black. Hinzu kommen dann noch schlechte Übergänge, den mit 50 hört man anscheinend nicht so gut wie mit 20zich, aber das sehe ich nicht als Grund.

Komischer Weise feiern die Gäste aber und nehmen alles hin. Es mag wohl sein das ich der einzigste bin der großern Wert auf einen Deejay in einem Club legt. Heute geht es wohl nurnoch darum was man spielt, am besten Mainstream, der Rest tut nichts mehr zur Sache. Selbst in Nobelclubs wird heute nicht mehr Proffesional gemixt sondern teils teils auch mit Computerprogrammen.

Peichlich Hoch 3

Hund

Auch wir bestitzen einen Hund. Ein Misching richtung Border Collie. Ein liebes, guterzogenes Tier was uns das ganze Leben begleiten wird. Doch: Immer wieder passierten und passieren vorfälle, wenn man mit dem Hund gassie geht oder ihm im Garten lässt. Die Tierhasser: Nachbarn.

Gebrülle wie "Ruhe, du Scheissköter!", sind der alltag. Unterwegs wird man angemacht. Nehmen sie den Hund von meinem Vorgarten obwohl er ledeglich nur schnüffelt. So geht es hier in der ganzen Straße ab. Alles nur Leute die selber Haustiere haben, aber sich über andere Tiere in der Umgebung aufregen. Solche Leute können einen nur Leid tun. Anscheinend haben sie einfach selber nur Frust den sie irgendwo auslassen müssen. Wir sollten nicht vergessen das die Tiere eher dawaren als wir Menschen, also bitte ein wenig mehr Respekt gegenüber anderen Lebewesen.

Tierhasser sollten mit einer Freiheitstrafe mit bis zu 2Jahren verurteilt werden *grübel*

Extramarkt

Dieses Thema sollte ich hier mal ansprechen. Meine Leergutkarierre beim Extramarkt. Da ich damals nach der Schulzeit keinen Ausbildungsplatz bekommen hatte beschloss ich einen Nebenjob beim Extramarkt anzufangen. Meine Aufgaben bestanden darin mich um das Leergut zu kümmern. Also die Flaschen vom Band in die jeweiligen Kisten platzieren, die Papppresse zu entleeren, Regale Auffüllen und so weiter. Viele Dinge die mich zur Verzweiflung brachten konnte ich dort miterleben. Auch wenn es schon lange her ist möchte ich euch das Beste daraus erzählen:

01. Immer wieder passierte es das Kunden etwas fallen liesen. Meist waren es Honig oder änliche Sachen. Ich konnte immer alles Wegwischen und regte mich tierisch darüber auf. Herr ******* bitte!!!, rief es aus der Sprechanlage. Wieder hin zum Geschehen und alles wegmachen. Komischer weise passierte es immer mehrmals die Woche, auch immer war es der gute Honig. Obzwar die Leute das Extra gemacht hatten. Bis heute weis ich keine Antwort darauf!

02. Es kamm immer wieder vor das zu viel Ware bestellt wurde. Somit konnte ich nie mein Leergut ins Lager fahren. Doch wohin damit? Am besten mitten in den Gängen sagte man mir. Tolle Idee. Die Kunden beschwerten sich bei mir sie kommen nicht mehr an die Waren. Ich konnte aber nichts unternehmen weil kein Platz mehr da war. Auch dieses kam immer wieder vor.

03. Ein weiteres Problem mit den Kisten. Oftmals fehlen leere Kisten. Somit packten wir die Flaschen einfach in so ner Box. Der Lieferant der die leeren Sachen abholte nahm sie nicht mit. Irgendwann stand das ganze Lager voll mit Leeren Flaschen. Wieder lag alles an mir. Herr *****!, aufräumen!

04. Da mehere Besitzer eines Resturants ihren Leergut bei Extra abgeben war ich auch darüber sehr geplagt. Somit war andauernd das Band voll und der Leergutapparat löst einen Alarm aus. Herr *****!, schnell zum Leergut. Ich musste das Band entleeren und immer mitansehen was für eine Schlange sich gebildet hat. Ich war total im Stress und hatte die schnauze voll.

05. Im Laden werden Brötchen gebacken, genau wie bei Penny etc. Grosse, Mohnbrötchen etc, aber was macht man wenn Abends viele Brötchen überig bleiben. Eigentlich Wegschmeissen? Aber NEIN!, einfrieren, auftauen, kurz aufbacken, Fertig! Na dann, guten Appetit!

Diese und viele andere Dinge die mir gerade nicht Einfallen waren tatsachen von täglichen Problemen. Ein Job den man nicht lange machen kann. Dann lieber kein Nebenjob.

Ausbildung

Wer kennt es nicht? Die 1.te Achterbahnfahrt, der 1.te Schultag und der 1.te Tag seiner neuen Ausbildung. Alle haben etwas gemeinsam: "Die Aufregung". Immmer wieder ist man aufgeregt, darüber was einem erwarten wird. Man hofft alles Richtig zu machen, nie nach irgendetwas fragen zu müssen und möglichst nicht aufzufallen, aber davon sollte man eigentlich absehen.

Eigentlich ist es egal, eine Ausbildung hat den Sinn etwas zu lernen, deswegen auch Fragen rund um den Betrieb. Auch wenn man etwas vergessen hat hilft immer wieder nachfragen, aber diese Fragen stellt nicht jeder. Man will sich was beweisen, immer der Beste sein, so tun als ob alles ganz Easy wär, aber so ist das nunmal nicht. Jede Ausbildung ist nicht leicht.

Morgen beginnt mein erster Ausbildungstag. Bis zuletzt hatte ich nie einen gefunden, nun ist es sogar mein Traumberuf geworden. Das Arbeitsamt hatte mir nie geholfen. Nur doofe Zettel mitgegeben für Stellen die mich eh nicht nehmen werden, oder die gar nicht zu mir passen. Somit absolvierte ich mehere Probetage: beim Bäcker, im Altenheim etc.

Letzentlich machte ich zum Übergang ein FSJ, dort gabs aber auch nur Probleme, ich wurde immer nur dumm angemacht, war wolle gestresst und andauernt Krank. Da ich dort mitansehen musste wie andere Leute schlecht behandelt werden und selbst die Pfelger ihre Arbeit nicht richtig leisteten brach ich mein FSJ vorseitig ab. Aber dies war der Schicksalschlag, den Tage danach schaute meine Mutter ins Internet für Ausbildungsplätze. Ich fand freie Stellen für mein Traumberuf. Ich beworb mich und morgen fang ich an. Hätte ich das FSJ nicht abgebrochen würde ich wohl noch im Altenheim vor mich hin quallen.

Nun bin ich sehr Glücklich das ich wenigstens in Sachen Arbeit mir keine Sorgen mehr machen zu brauch. Drückt mir die Daumen, für einen reibungslosen Ablauf der Ausbildung.

Einer von mehr als 5. Millionen Arbeitslosen. :-(((

Samstag, August 12, 2006

Partyalarm

"Es ist Zeit für: Patyalarm". Das war er der geile Dancekracher von Aquagen, aber heute kann man nicht mehr von Partyalarm sondern eher von Saufalarm sprechen. Immer mehr Discotheken werben mit:

"Wer am meisten trinkt, bekommt eine 3 Liter Flasche Wodka geschenkt".

Solche Sachen sollte man eigentlich verbieten. Hiermit werden die Jugendlichen auch noch annimiert zum Saufen. Jeder will der Sieger sein, derjenige der letzentlich am meisten trinkt, was auch mit einer Alkoholvergiftung enden kann. Gerade bei Jugendlich unter 18 Jahren die auch häufig in einer Disco zu finden sind können solche Aktionen schnell mit Schlägerreien und Gewalttaten verbunden werden.

Getan wird dagegen nichts, keine Polizeitpräsenz, nichts!!! Auch das Gesetz scheint diese Veranstaltungen mit Saufwettbewerben nicht zu verbieten.

Schade!, das man heute nur noch mit solchen Aktionen zu Geld kommt.... :-(

Cheeseburger

"Hallo!, ich hätte gern einen Hamburger mit Käse, einen Cheeseburger ohne Fleisch, einen MC Chicken ohne Salat und eine Cola mit Spritegeschmack!".

Ja, solche Leute gib´s wirklich, aber darum geht es hier nicht. Wenn man nach Mc Donalds geht und auch mal im Regen steht, da weis man sicher schnell bescheid, nund ist sie da die Essenszeit. Doch leider gibt es keinen Service. Irgendwie verstehen mich die Verläufer nicht.

"Ich hätte gern 2 Hamburger!" > Verstanden? Ja, Sie bestimmt!, aber die Antwort:

2 Hamburger?

"Ja, sagte ich bereits" Antwort: Achso!

Noch was zu Trinken?

"Nein, hätte ich ja gesagt wenn ich was trinken will oder?" Antwort: "Stimmt!"

Einen Schönen Tag noch?

"Den werd ich jetzt sicher nicht mehr haben!"

ENDE

Joar, ein normaler Ablauf wie jedes mal. Wo die die Mitarbeitet herhaben frage ich mich seit Jahren, dabei wollten sie mich damals nichteinmal mit Realschule haben. Abitur ist das Minimum, da frage ich mich: "Was soll der Schei**?"

Die Servicewüste Deutschlands, eine Reportage die wir schon oft miterleben durften. Tatsache ist das sogar alles Simmt, was im Fernsehn so kam. Hoffen wir zumindest das bald alles besser wird. *grübel* >Nichtglaubentu!

Umtausch

Da mein Kopfhörer nicht mehr richtig funktioniert, weil die Rechte Seite nicht mehr geht bin ich mit meinen Bon (Quittung) nach Saturn gefahren. Der Verkäufer schaute sich das Gerät an uns Testete. Er rannte ins Büro und teilte mir mit das er eingeschickt werden muss. Da ich aber dringend einen benötige will er mir ein Ersatz mit geben. Perfekt!, dachte ich, aber seun billiges Teil für 5.99€uro nehme ich bestimmt nicht als Ersatz. Ich brauche guten Klang, damit die Übergänge auch klappen. Anders geht es aber nicht, meinte er. Das Problem war nur, das sich ein Kabel gelöst hat. Ärgerlich!

Somit sollte ich dann zum Service, dort musste ich dann warten. Ich überlegt und verließ einfach den Laden. Zuhause schaute ich dann mal selber nach. Mit ein wenig Schrauben hier und da, den Lötkolben funzte zu schluss wieder alles perfekt. Hätte ich es nicht selber versucht, hätte ich mit sicherheit Wochen auf meinen Kopfhörer warten müssen.

Anstatt das sie mir direkt einen neuen geben, ist der Service leider nicht so berauschent gewesen. Selber Reparieren!!!, dann geht´s schneller *g*

Playstation 3

Juhuu!, die neue Playstation 3 ab November im Handel. Dennoch: Der Preis überschlägt alles. Mit 599€uro ein harter Schlag ins Herz. Wenn man bendenkt das man für diesen Preis einen neuen PC mit Windows Vista, AMD 3800MHZ bekommt. Dennoch wird es auch viele Leute geben die direkt am 1.ten Tag in den Laden stürmen um eine Konsole zu ergattern.

Die Leistung der Konsole is Gigantisch und übertrifft somit die Leistung der X Box 360. Mit dem Blue-Ray Laufwerk mit bis zu einer Größe von 50GB werden die Spiele immer Größer, Besser, aber auch Teurer.

Am besten ist es, einfach erstmal abzuwarten. Reaktionen anderer Wahrzunehmen. Auf ein Jahr komm´s auch nicht mehr an, den dann wird es die Playstation 3 mit Sicherheit in einer neuen Version geben, wie damals bei der PS2 und zu einen wesentlich günstigeren Preis.

Sony setzt somit mal wieder alles an der Technik. Dafür ist Japan bekannt und die PS3 wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein riesen Erfolg bei allen Konsolenspieler werden.

Weitere Infos:
www.playstation.de; www.playstation.com.


Gartenarbeit

Da wir ein Haus mit Garten sowie eine Parzelle haben gibt es viel zu tun. Besonders wenn da noch der Sperrmüll ist, der sich so angesammelt hat. Wir hatten uns damals ne Parzell gekauft, dort sind viele Sachen die auf den Spermüll müssen. Somit mussten wir damals alles zu uns nach Hause fahren um dort den Sperrmüll zu lagern. Da unser Haus im Garten von Schümmel befallen ist müssen wir naher noch das Dach entfernen und erneuern, eine heiden Arbeit. Davon abgesehen fängt am Montag meine Ausbildung an, die übrigen Arbeiten werde ich dann wohl nach der Arbeit erledigen müssen. Somit bleibt mir nicht mehr allzu viel Zeit für den Blog über, aber ich werde alles versuchen um täglich neue Einträge zu schaffen.

Freitag, August 11, 2006

Callshows

Wer kennt sie nicht? Die "beliebten" Callshows auf 9Live, DSF, Terranova, Sat1? "Perfekte" Moderatoren/innen geben alles. Wirklich alles, was der Salatkopf so her gibt. Dämliche Fragen die keiner lösen kann. Dann wieder schwierige fragen die niemand beantworten kann. Tricks spielen hierbei eine große Rolle.

Zählen Sie alle Zahlen!
Hierbei müssen sie auch die Telefonnummer, und Zahlen die nicht in den Kasten der Aufgabe sind mitzählen. Auch Römische Zahlen müssen hierbei beachtet werden.

Automarken Eraten!
Hier werden auch unbekannte, sogar Marken von Prototypen abgefragt. Es sind immer 2 Leichtere dabei, den Rest kennt man fast nie.

und eine lange weiterer Trickmöglichkeiten der Callshow Serie...

Was mich wundert. Wenn man anruft bekommt man eine Stimme die einem sagt:
"Sie haben erst 1mal angerufen", versuchen sie es doch nochmal....

Was soll mir das sagen?
Das meine Anrufe gespeichert werden und das man erst durchkommen kann wenn man eine bestimmte Zahl anruft?

Sagen kann man das natürlich nicht, aber wer logisch denken kann, sollte davon ausgehen verarscht zu werden.

Die Moderatoren, das unterste Nivau was es überhaubt gibt. Die selber die Rätsen nicht lösen können, sich mit anderen Mitarbeitern über Privatsachen unterhalten, rumbrüllen als hätten sie einem Stock im A****.

Ich kann mich darüber nur aufregen und es nicht verstehen das immer noch Tausende von Leuten dort anrufen, obwohl es Reportagen darüber gab z.B. ein Berricht der ARD -Neun Live >Alles Nur Verarsche?

Dieses beweist doch wozu die Sender in der Lage sind. Erst wenn genug Geld eingespielt wurden ist, geht ein Betrag hinaus. Vorher? NIEMALS!!

"Das Lesen dieses Textes kostet sie 49Cent aus dem Deutschen Internetnetz der Tele***" *

*lol*

Dönerparadies

Ich glaube wir leben im "Dönerparadies". Der Name könnte wohl eher ein Film von "Erkan & Stefan" sein doch es endspricht der Realität. Hier in Bremen gibt es immer mehere Dönerbuden. Steht ein Laden leer so wird dieser Verkauft und ein neuer Dönerladen endsteht, aber was ist so beliebt am Döner?

Kraut, Fleisch, Soße... Fertig!!!

Gesünder als ein Big Mäc auf jeden Fall, trotzdem ne Kalorienbombe. Aber man gönnt sich ja sonst nichts.

Früher, ja da gabs noch richtige Imbisse, mit Bratwurst, Frikadellen und Schnitzel mit Pommes. Doch heute nur noch Döner, Mc Donalds, Burger King u.s.w

Oftmals mängelt es an der Sauberkeit in Dönerläden. Die Türkische Pizza liegt auf der Fensterbank, die Salate quirllen vor sich hin und das Fleisch besteht nur noch aus 40% Fleisch, der Rest sind die Fettschichten. Dies geschieht in jeden 2ten Laden würde ich sagen, Berrichte im TV haben es ja bereits bestätigt. Doch wieso ist der Döner immernoch das beliebteste Essen für Unterwegs und Zwischendurch?

Ist es der Geschmack? Nöö!
Der günstige Preis? Nöö!

Es ist die Bequemlichkeit sich selber kein Essen mehr zubereiten zu müssen und da man eh keine anderen Möglichkeiten hat wie früher muss man wohl das Döner nehmen. Somit verdienen die Betreiber genug um eine Bude nach der anderen zu eröffnen. An jeder Straßenecke, an jeder Haltestelle...

3€uro für 40% Fleisch mit Salatbeilage vom Vortag. Bom Appetit!

Tips bei Akne

Jeder hat es schonmal durchgemacht oder hat sie immer noch: "Akne". Die wohl meist verbreitete Hauterkrankung meist durch Hormonen ausgelöst betrifft fast jeden 2.ten Jugendlichen. Doch viele fragen sich: Was hilft wirklich?

Salben oder Tabletten die einem der Hautarzt verschreibt müssen ja gut sein, denkt man. Aber es ist nicht immer der Fall. Die Salbem sind meist nur zum Austrocknen gedacht und schälen die Haut ab. Antibakterielle Wirkung. Das wars. Tabletten sollte man nur im Notfall einnehmen, generell ist davon stest abzuraten. Lange musste ich überlegen was man machen kann. Nie hat etwas nur ansatzweise geholfen. Auch heute leide ich noch unter meiner Akne und das Selbstbewusstsein auch.

Man denkt man schmiert sich Abends die Creme auf und gut ist, aber es sind Kleinigkeiten die man beachten sollte und die evtl. die Akne fördern. Folgendes sollte man nutzen um verbesserungen zu ermöglichen:

01. Nehmen sie ein seperates Hantuch fürs Gesicht!
02. Benutzen sie Duschgel, Waschgel, Lotionen etc. ohne Parfüm!!!
03. Vermeiden sie Sonne und Solarien. Lieber "Weiss" rumlaufen
04. Nehmen sie Abends bsp. "Pan Oxyl 10%".
05. Gesicht am besten mit Klenex abtrocknen, nach dem Duschen etc.
06. An die frische Luft gehen tut immer gut.
07. Wenig Schokolade, Alkohol zu sich nehmen.
08. Mit den Händen möglichst nie das Gesicht berühren.

Ja,
diese Sachen sollte man wirlich beachten. Besonders Dreogerieartikel mit
Parfüm fördern die Akne ohne Ende. Da in jedem Produkt Parfümstoffe enthalten sind emphele ich:

Totes Meer Waschgel fürs Gesicht (bei Rossman: 6.79€)
Totes Meer Shampoo (bei Rossman: 3€uro)
Pan Oxyl Akne Gel 10% (in der Apotheke, ohne Resept. ca 7€uro)

Einfach mal ausprobieren, es lohnt sich!

Leider schwankt es immer wieder, mal ist die Akne gut, mal weniger...

Helfen tut nicht viel, also am besten immer bei einer Sache bleiben und gar nicht erst neues ausprobieren. Viel Erfolg!

bei Fragen:
b-record@web.de


Housecharts

Hier sind sie: "My Personal House Charts Top 20" > 12.08.06 - 19.08.06

01. Dave Spoon - Outsight
02. Grindlook - Keep It Up
03. Hott 22 vs. Bonnie Bailey - No Promises
04. Nick C. - Baby In Love
05. Soundbluntz - Maybe Youll Get Lucky
06. Definity - I Dont Know I Should You Baby
07. Tavare - Summerlove
08. Michael Gray - Borderline
09. Cuba Club - Cuba
10. Serio Mendes - Mas Que Nada (Secret Service EP)
11. Wawa - Sunshine
12. Red Carpet - Allright
13. Greg Dorian - Da Pump
14. Tribal Man - Morning Light
15. RLP - On Your Side
16. Chris Lake - Changes
17. Rocket Man - Candy
18. Laurent Wolf - Saxo
19. Osuma - I Can Feel My Blood Pumpin (Classic)
20. Paolo Mojo - 1983

Bis zur nähsten Woche....

Sascha

Wer kennt ihn nicht? Sascha, der Mann mit der eigenen Sendung auf dem offenen Kanal Bremen. Besser bekannt als "Sascha" in "Big Brother". Gewonnen hat er die Staffel leider nicht, aber wie geht es mit Sascha weiter? Bis zuletzt versuchte er eine eigene Sendung auf den Regionalsendern sprich: RTL, Sat1 etc. zu bekommen aber keiner will ihn haben. Sascha ist entäuscht, zurecht. Durch seine Sendung im OK zeigte er bereits sein können uns was in ihm steckt.

In eimem Interview meinte Sascha: "Wenn ich keine Sendung im Fernseh bekomme, werde ich wohl bei Kult anfangen".

Ja, der neue Laden in Großform in der City. Bereits mit einer kleinen Boutiek in der Sögestrasse wurde der Laden "Kult" sehr bekannt. Nun eröffnete die Großfiliale in den ehemaligen Gebäude von "Bringmann". Auf meheren Etagen das beste der Trendklamooten für die nähsten Jahre. Markenqualität wird hier groß geschrieben.

Wollen wir mal sehen ob uns demnähst Sascha im "Kult" bedienen wird...


DJ

Der Deejay, das bin ich. Seit mehr als 3 Jahren lege ich nun auf. Meist nur Hobbymässig und nicht in der Disco, aber auch ich hatte schon mehrmals ein Gig in den verschiedensten Clubs. Seit neustem arbeite ich aber Regelmässig in einer Großraumdiscothek in der Innenstadt. Super würden jetzt viele sagen, aber leider ist das nicht immer so gewesen.

Da immer mehr Schlägerreien, Gewalt und Sexualstraftaten passieren, werden die Disotheken leider auch immer leerer. Noch heute bekommt man das zu spüren. Die Angebote sind nicht gerade Groß, jede Discothek hat die selben Preise, den selben Ablauf. Meist nur Blackmusic, hin und wieder ein bisschen Dance, House etc.

Da viele Black hören eine gute Geldquelle, für die anderen eine Entäuschung. So geht man gefrustet zur Arbeit. Man spielt seine besten Klassiker, die aktuellsten Scheiben der Electronischen Musik, keiner Tanzt und in einen gewissen Takt sprechen dich Leute an ob du nicht Black spielst, obwohl du in ner Houseare auflegst. So ist man schnell Verzweifelt. Komischer Weise werden wohl auch die falschen Leute angezogen. Werbung vom Betreiber aus wird nicht gemacht, sodass keiner weis das dort House läuft. So hast du nur Blackleute in der Disco, die mit sicherheit kein House hören wollen. Reden mit dem Betreiber lohnt sich nicht. Verändert wird eh nichts. 1 Jahr später, Insolvenzantrag, aus und vorbei...

Wieso so viele Leute Blackmusic hören ist mir unklar. Meist wohl der Gruppenzwang, weils alle hören, das muss ja cool sein. Natürlich bleibt es jeden selber überlassen was man hört, aber diejenigen die etwas anders hören haben wohl die Arschkarte gezogen.

Auch im TV hört man auf den Musiksendern nur noch Black & Charts. Houseclips wie früher werden nichtmal mehr Abends oder am Wochenende gezeigt. In den Charts: Oliver Pocher, Die Schlümpfe??? Wo soll das nur Enden?

Da hilft nur noch eins: "Den Beruf als DJ beenden und hoffen!"


Einkaufen

Der Kühlschrank ist Leer, das Brot vergammelt und die Getränke sind verschwunden. Es bleibt Ihnen nichts anderes übrig als die Wohnung zu verlassen und ein Fachgeschäft für Lebensmittel aufzusuchen.

Angekommen geht der Stress auch schon los. Lassen Sie uns mal einen Einblick in einem normalen Tagesablauf durchgehen:

01. Sie betreten den Laden.
02. Sie bemerken jetzt schon, wie voll es doch mal wieder ist.
03. Sich suchen genervt nach Ihren Waren.
04. Die Gänge sind Eng, ein Gestank von Schweiss verbreitet sich.
05. Sie ziehen sich das T-Shirt über die Nase und suchen weiter.
06. Sie bemerken das einige Artikel fehlen.
07. Sie fragen einen Verkäufer um Rat.
08. Der Verkäufer hat aber keine Ahnung.
09. Genervt gehen sie weiter.
10. Sie haben einen Einkaufswagen vergessen.
11. Leider haben sie auch kein 1 Euro dabei.
12. Sie veruschen es mit 50 Cent, ohne Erfolg.
13. Geld muss gewechselt werden, warten.
14. Danach Waren suchen und in den Wagen packen.
15. An der Kasse bemerken sie eine lange Schlange.
16. Einen Tierpfleger Rufen?, lieber nicht.
17. Warten, Warten, Warten!
18. Die Parfümdüfte + Schweissdüfte vermischen sich.
19. Viele Leute bezahlen beträge unter 5€ mit Karte.
20. Sie kochen vor Wut und nörgeln vor sich hin.
21. Sie sind an der Reihe. Juhuu!
22. Mehere Barcodes von Ihren Artikeln fehlen.
23. Der Verkäufer gibt alles Manuell ein.
24. Die Rolle der Kasse ist Leer.
25. Neue holen kostet Zeit, die Sie nicht haben.
26. Beim bezahlen merken sie, das sie kein Geld habe.
27. Sie bezahlen selber mit Karte.
28. Durch den Stress geben sie 2mal die Falsche Geheimzahl ein.
29. Nun werden sie auch noch von anderen Kunden angepöppelt.
30. Mit einer verschwitzten Kleidung verlassen sie den Laden.
31. Da die billigen Tüten nichts aushalten reist sie.
32. Wieder reingehen, neue Tüte holen, warten!
33. Geschafft!, nach 1ner Stunde und 25 Minuten *g*

So ungefähr könnte es aussehen. Da immer weniger Angestellt in einem Supermarkt arbeiten, und die Kunden einkaufen als hätten wir krieg, benötigt man eigentlich keinen Nebenjob mehr da man beim Einkaufen mehr Zeit verbringt. Mir geht es leider öfters so, wenn andere berichten das Gegenteil. Nunja, drücken wir mal allen die Daumen das das Einkaufen bald leichter wird.

PS:
SB Kassen für Alle!

Ring Ding Ding

Schon seit Jahren beschäftigen uns diese Klingeltöne. Bei jeder Werbeunterbrechung klingelt es nur vor sich hin. Ob Jamba, Zed u.s.w; überall der gleiche "Scheiss". Teure Preise, ein merkwürdiges Verhalten und eine komplizierte An- und Abmeldung bringen uns um den Verstand. Es gibt mehere Dinge die schon sehr Fahrlässig gemacht sind, die uns sozusagen noch mehr zu Abo´s etc. verleiten. Dinge die von den Firmen stets ausgenutzt werden und letzentlich doch kein Betrug dahintersteht. Wobei das Gesetz in solchen Fällen ein wenig Lasch zu scheinen scheint.


Überlegen wir doch mal:


Die Werbungen von Klingeltönen kommen immer wenn Sendungen für Jugendliche laufen, meist auch Musiksender, da diese von Jugendlichen oft geschaut werden. Da Jugendliche die Hauptkunden sind schon mal eine Sache die ausgenutzt wird.


Preise werden nur klein Angezeigt, auch nach dem neuen Gesetz eine neue Masche. Zu jeden Preis kommen immer noch die Übertragungs und GSP Gebühren wobei noch zusätzliche Kosten anfallen und der Endbetrag wieder nich angegeben wurde. So kostet ein Klingeton meist mehr als die Single CD im Laden.


Abzocke?


Nein,


das Gesetz ist so das man letzentlich nichts dagegen machen kann. Es stellt sich für uns als Abzocke da, letzentlich sind wir aber die dummen wenn wir die teuere Rechnung bekommen. Also: "Finger Weg".


Hier ein Beispiel:


Ein Klingelton kostet 4,99€uro = im Abo, jeden Monat 2 Töne, 4,99€uro
dazu kommen die Übertragungsgebühren, pro Ton ca. 1-2€uro
die GSP Gebühren, nochma 1-2 Euro
ein Höchstpreis von mindestens: 6,99€uro im MONAT!


Das Abo müssen sie mit einer SMS Kündigen, meist unter einer anderen Nummer und nur kurz in der Werbung eingblentet. Lassen sie die Finger davon!!!
Wer so wirbt, hat nur das Geld in Betracht! Service = 0


Es gibt auch Anbieter ohne Abos. Hierbei ist aber der Preis auch teuerer und auch immer ohne Angaben der Übertragungs- und GSP Gebühren.
Weitere Möglichkeiten:


Fast jedes neuere Handy besitzt ein Übertragunskabel und ist MP3 Fähig. Mit verschiedenen Tools aus dem Netz, oder meist auch dabei übertragen sie einfach Ihre Mp3s und benutzen diese als Klingelton.


Formate wie MMF, WMA, OGG sind auch kein Problem. Kostenlose Converter stehen ihnen im Netz zur Verfügung. Es ist alles kostenlos, sicher und Legal!


So haben sie Ihre eigene Musik auf dem Handy, brauchen sich um nichts zu kümmern und bezahlen müssen sie auch nichts.


Geben sie den Anbietern der Klingeltönen keine Macht!!


In diesem Sinne, viel Erfolg!