>News, Stories, Fakten & more...

Sonntag, August 13, 2006

Ausbildung

Wer kennt es nicht? Die 1.te Achterbahnfahrt, der 1.te Schultag und der 1.te Tag seiner neuen Ausbildung. Alle haben etwas gemeinsam: "Die Aufregung". Immmer wieder ist man aufgeregt, darüber was einem erwarten wird. Man hofft alles Richtig zu machen, nie nach irgendetwas fragen zu müssen und möglichst nicht aufzufallen, aber davon sollte man eigentlich absehen.

Eigentlich ist es egal, eine Ausbildung hat den Sinn etwas zu lernen, deswegen auch Fragen rund um den Betrieb. Auch wenn man etwas vergessen hat hilft immer wieder nachfragen, aber diese Fragen stellt nicht jeder. Man will sich was beweisen, immer der Beste sein, so tun als ob alles ganz Easy wär, aber so ist das nunmal nicht. Jede Ausbildung ist nicht leicht.

Morgen beginnt mein erster Ausbildungstag. Bis zuletzt hatte ich nie einen gefunden, nun ist es sogar mein Traumberuf geworden. Das Arbeitsamt hatte mir nie geholfen. Nur doofe Zettel mitgegeben für Stellen die mich eh nicht nehmen werden, oder die gar nicht zu mir passen. Somit absolvierte ich mehere Probetage: beim Bäcker, im Altenheim etc.

Letzentlich machte ich zum Übergang ein FSJ, dort gabs aber auch nur Probleme, ich wurde immer nur dumm angemacht, war wolle gestresst und andauernt Krank. Da ich dort mitansehen musste wie andere Leute schlecht behandelt werden und selbst die Pfelger ihre Arbeit nicht richtig leisteten brach ich mein FSJ vorseitig ab. Aber dies war der Schicksalschlag, den Tage danach schaute meine Mutter ins Internet für Ausbildungsplätze. Ich fand freie Stellen für mein Traumberuf. Ich beworb mich und morgen fang ich an. Hätte ich das FSJ nicht abgebrochen würde ich wohl noch im Altenheim vor mich hin quallen.

Nun bin ich sehr Glücklich das ich wenigstens in Sachen Arbeit mir keine Sorgen mehr machen zu brauch. Drückt mir die Daumen, für einen reibungslosen Ablauf der Ausbildung.

Einer von mehr als 5. Millionen Arbeitslosen. :-(((